February 27, 2008

Inspiration from Singapore: Make citizens shareholders and make people from different cultures live among each other

Following up on this recent posting about how to make integration happen, I read a very interesting article about Singapore in Das Magazin.

Here is an extract from the article:

"83 Prozent der Singapurer wohnen in HDBs, in Wohnungen des Housing and Development Board. Sie gehören ihnen, sie haben sie gekauft, finanziell gefördert vom Staat. So wollte es die Regierung: Bürger als Eigentümer, als Kleinaktionäre der Singapore Inc.

Und noch etwas sollte die Regierung mit dem öffentlichen Wohnungsbau: In jeder Siedlung soll die nationale Gesellschaft in ihrer ganzen und schönen Varietät vertreten sein – 72 Prozent Chinesen, 14 Prozent Malaien, 8 Prozent Inder. Es gibt eine strenge Quotenregelung. Leben schon 14 Prozent Malaien in einem Block, kommt kein Malaie mehr dazu. Das ist nicht sonderlich liberal, aber ziemlich gescheit. So verhindert Singapur, dass Gettos entstehen, dass sich die Menschen voneinander entwöhnen."

Where you live, to what degree to people from different cultures live among each other?
Post a Comment